Tag 16

Herzlich willkommen zur 21-Tage-Challenge.

Kopf-Freiheit für dich.

 

Aufgabe 16:

Die zwei Gleise

  1. Leg deine Arme parallel vor dich auf den Tisch.
  2. Stell dir vor, deine Arme sind zwei Bahngleise, die beide schnurgeradeaus führen.
  3. Eines der Gleise ist dunkel und abgenutzt, das andere glitzert wie poliert.


  4. Jetzt legst du behutsam auf jedes Gleis die passenden Gedanken.
  5. Auf das helle die positiven Gedanken, alles, was gut läuft, dir Spaß macht, was dir heute schon gelungen ist, worauf du dich freust, …
  6. Auf das dunkle die negativen Gedanken, alles, was dich gerade stört, nervt, traurig macht, ärgert, …
  7. Schau abwechselnd von einem Gleis zum anderen.
  8. Spüre, wie dein Kopf frei wird.



Es geht nicht darum die Gedanken zu bewerten, sondern lediglich darum sie zu entwirren, um wieder klarer zu sehen, wo du wirklich stehst. 

Teile gerne deine Erfahrungen mit der Übung in der Facebook-Gruppe.

– Vorausgesetzt natürlich du bist bei Facebook und willst etwas teilen.

 

Und wie immer gilt: Mach es auf deine Art!

Hundecoaching

Mein Job als Hundecoach ist es ganz oft, die Knoten im Kopf meiner Coachees zu lösen, die sich daraus ergeben, dass wir Menschen von früh auf trainiert sind, Fehler und Probleme zu suchen. Mit den zwei Gleisen hast du nun ein effektives Tool, mit dem du mich schon mal ersetzen kannst.