Tag 3

Herzlich willkommen zur 21-Tage-Challenge.

Die innere Leine loslassen.

Aufgabe 3:

Erinnere dich an einen schönen Moment in deiner Kindheit, in dem du mit einem Hund oder mehreren zusammen warst. Vielleicht hast du ja sogar noch ein Foto davon.

Schreibe dir dazu eine kurze Geschichte auf. Sie beginnt vielleicht so:

Eine meine schönsten Erinnerungen als Kind ist … Der Hund, der an meiner Seite war, hieß … Wir haben zusammen erlebt, wie …

Um deiner Erinnerung auf die Sprünge zu helfen, kannst du dir folgende Brücken bauen:

  • Wie warst du als als Kind?
  • Wovon hast du als Kind geträumt?
  • Welche Hunde kanntest du in deiner Kindheit?

Du darfst deine Geschichte gerne in der Facebook-Gruppe teilen.
– Vorausgesetzt natürlich du bist auf Facebook und möchtest es.

 

Und wie immer gilt: Mach es auf deine Art!

 

Meine schönste Kindheitserinnerung

Als Kind durfte ich viel Zeit auf dem Bauernhof verbringen. Eine meiner schönsten Erinnerungen ist es, wie ich mit meinen beiden Freunden und dem Hofhund Waschtl einen Ausflug gemacht habe. Waschtl lief immer frei und kam einfach mit uns mit. Es war Sommer, die Wiesen standen hoch. Mitten im Gras haben wir ein Picknick gemacht und auch mit dem Hund geteilt, was wir als Vesper dabei hatten.